Künstler

Streichquartett
Mandelring Quartett | Streichquartett

StreichquartettMandelring Quartett

„Fulminant ist gar kein Ausdruck. Wie ein Stromschlag fährt einem die Musik ins Mark, buchstäblich mit dem ersten, Herz und Hirn elektrisierenden Takt, ohne jede Vorwarnung: die Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy, die das Mandelring Quartett unter äusserster Hochspannung spielt, hitzig, fiebrig – brandgefährlich!“ schreibt die Neue Zürcher Zeitung in einer CD-Rezension. The Strad, das führende englischsprachige Klassikmagazin,...


Orchester
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin | Orchester

OrchesterDeutsches Symphonie-Orchester Berlin

Verheißungsvolle Gegenwart »Jene durch Innigkeit erfüllte Monumentalität, die Sokhiev herzustellen wusste, hatte das Publikum dermaßen aufgewühlt, dass man noch nach dem Konzert auf der Straße von kaum etwas anderem sprach«, so beschrieb die Frankfurter Allgemeine Zeitung den Eindruck, den die Aufführung von Tanejews Kantate ›Johannes Damascenus‹ in der zweiten Saison des DSO-Chefdirigenten hinterließ. Und nicht nur im russischen...


Klavier
Bernhard Fograscher | Klavier

KlavierBernhard Fograscher

1965 in Rumänien geboren, erhielt seine musikalische Ausbildung am „Meistersinger“-Konservatorium Nürnberg bei Erich Appel, an der Hamburger Musikhochschule bei Marian Migdal und an der Indiana University Bloomington, U.S.A., wo er auch als Aassociate Instructor tätig war. Für wichtige Anregungen sorgten Meisterkurse bei György Sebok, Gary Graffman, Rudolf Kehrer, Christoph Eschenbach und Oleg Maisenberg. Der Pianist, Stipendiat der...


Dirigent
Ferenc Fricsay | Dirigent

DirigentFerenc Fricsay

Ferenc Fricsay (* 1914, † 1963) arbeitete dreizehn Jahre mit dem RIAS-Symphonie-Orchester, das ab 1956 Radio-Symphonie-Orchester Berlin hieß, acht davon in der Verantwortung als Chefdirigent. Die lange, intensive Zusammenarbeit prägte beide, das Orchester, das am 15. November 1946 vom Rundfunk im amerikanischen Sektor gegründet worden war, und den Musiker, der am 12. Dezember 1948 zum ersten Mal mit dem jungen Ensemble an...


Klavier
Hideyo Harada | Klavier

KlavierHideyo Harada

Hideyo Harada Die gebürtige Japanerin studierte zunächst in Tokio (Toyoaki Matsuura), bevor sie ihre Studien in Stuttgart (Lieselotte Gierth), Wien (Hans Kann / Roland Keller) und Moskau (Viktor Merzhanov) fortsetzte. Hideyo Harada wurde bei zahlreichen Wettbewerben preisgekrönt und gewann unter anderem den Concours International d'Exécution Musicale in Genf sowie den 1. Preis beim Internationalen Schubert-Wettbewerb in...


Orchester
Berliner Philharmoniker | Orchester

OrchesterBerliner Philharmoniker

Der Auftakt Frühjahr 1882: Als Benjamin Bilse den Mitgliedern seiner Kapelle für eine Konzertreise nach Warschau neben einem ohnehin schon mageren Honorar nur eine Bahnfahrt vierter Klasse spendieren will, verweigern ihm 50 seiner Musiker die Gefolgschaft und beschließen, sich als »Frühere Bilsesche Kapelle« selbständig zu machen. Von Anfang an erhält das junge Ensemble administrative...


Klavier, Dirigent
Géza Anda | Klavier, Dirigent

Klavier, DirigentGéza Anda

Géza Anda wurde am 19. November 1921 in Budapest geboren, war Schüler von E. von Dohnányi und Z. Kodály an der Budapester Musikhochschule. 1940 gewann er den Franz Liszt-Preis. 1941 debutierte er mit Brahms unter W. Mengelberg, kurz danach in Berlin in der Philharmonie, wo W. Furtwängler ihn als "Troubadour des Klaviers" bezeichnete. Gleichzeitig begann der Zwanzigjährige in Berlin Klavier zu unterrichten....


Orchester
WDR Sinfonieorchester Köln | Orchester

OrchesterWDR Sinfonieorchester Köln

Das WDR Sinfonieorchester Köln entstand 1947 beim damaligen Nordwestdeutschen Rundfunk (NWDR) und gehört heute zum Westdeutschen Rundfunk. Es ist nicht nur das „Haus-Orchester“ des WDR für Hörfunk- und Fernsehproduktionen, sondern präsentiert sich auch mit zahlreichen Konzerten in der Kölner Philharmonie und im ganzen Sendegebiet. Seinen hervorragenden Ruf erwarb es sich in Zusammenarbeit mit den...


Klavier
Pascal Devoyon | Klavier

KlavierPascal Devoyon

„Ein Künstler..., der den Vergleich mit Zimmermann, Lupu und anderen nicht zu scheuen braucht“ (Berlin, Tagesspiegel, 15.10.1997) „Dass Phantasie und Intelligenz sich nicht ausschließen müssen als einseitig begriffene Pole von Genialität und Akribie, das ist die genussreiche Lehre aus Pascal Devoyons Klavierabend“ (Berlin, Tagesspiegel, 21.11.1998) Bereits Inhaber zahlreicher internationaler Auszeichnungen...


Dirigent
Karl Böhm | Dirigent

DirigentKarl Böhm

KARL BÖHM, geboren 1894 in Graz, studierte zunächst wie sein Vater Jura. Noch während des Studiums erhielt er 1917 sein erstes Engagement als Dirigent in Graz. 1921 wechselte er mit Unterstützung von Bruno Walter nach München, 1927 wurde er Generalmusikdirektor in Darmstadt, ab 1931 übernahm er dasselbe Amt in Hamburg. 1933 trat Karl Böhm der NSDAP bei und konnte so 1934 Nachfolger von Fritz Busch an der...

Filtern nach

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
...