Wichtiger Hinweis

Download dem Warenkorb hinzufügen

Ludwig van Beethoven: Symphony No. 9

95620 - Ludwig van Beethoven: Symphony No. 9

aud 95.620
bitte Qualität wählen
%: Listenpreis 13,99 EUR >> Sie sparen 2,80 EUR!
Auto-Rip:
Beim Kauf des physischen Tonträgers erhalten Sie zudem das komplette Album als kostenlosen MP3-Download.
Sonderpreis Rabattaktion!

Tenor-Legende Fritz Wunderlich singt die Solo-Partie in Beethovens 9. Symphonie über Schillers Ode An die Freude – ein einzigartiges Dokument aus dem Jahr 1962.mehr

"Es gibt [...] mehrere Live-Mitschnitte, von denen dieser hier klanglich eindeutig der beste ist." (Pizzicato)

Multimedia

Informationen

Die Tenor-Partie in Ludwig van Beethovens 9. Symphonie über Schillers Ode An die Freude hat Fritz Wunderlich oft im Konzert gesungen, aber nie für die Schallplatte aufgenommen. Seine Mitwirkung macht den vorliegenden Live-Mitschnitt eines Konzerts des Hessischen Rundfunks aus dem Jahr 1962 zu einer Rarität, die eine Lücke in der diskographischen Hinterlassenschaft des viel zu früh verstorbenen Sängers schließt.
Wunderlichs kantable Vortragsweise adelt das Tenor-Solo „alla Marcia" und fügt sich geschmeidig in das mit Shige Yano (Sopran), Marga Höffgen (Alt) und Theo Adam (Bassbariton) hochkarätig besetzte Ensemble ein. Die Leitung der Aufführung hat Dean Dixon, der von 1961 bis 1974 als erster Afro-Amerikaner Chefdirigent eines deutschen Rundfunk-Sinfonie-Orchesters war.

Zur Produktion gibt es einen Producer's Comment vom Produzenten Ludger Böckenhoff.

Die Produktion ist Teil unserer Reihe „Legendary Recordings" und tragt das Qualitätsmerkmal
„1st Master Release". Dieser Begriff steht für die außerordentliche Qualität der Archivproduktionen bei audite. Denn allen historischen audite-Veröffentlichungen liegen ausnahmslos die Originalbänder aus den Rundfunkarchiven zugrunde. In der Regel sind dies die ursprünglichen Analogbänder, die mit ihrer Bandgeschwindigkeit von bis zu
76 cm/Sek. auch nach heutigen Maßstäben erstaunlich hohe Qualität erreichen. Das Remastering - fachlich kompetent und sensibel angewandt - legt zudem bislang verborgene Details der Interpretationen frei. So ergibt sich ein Klangbild von überlegener Qualität. CD-Veröffentlichungen, denen private Mitschnitte von Rundfunksendungen zugrunde liegen, sind damit nicht zu vergleichen.

Besprechungen

Record Geijutsu
Record Geijutsu | FEB. 2016 | 1. Februar 2016

Japanische Rezension siehe PDF!Mehr lesen

Japanische Rezension siehe PDF!
Japanische Rezension siehe PDF!

Fono Forum
Fono Forum | Februar 2013 | Peter T. Köster | 1. Februar 2013 Wunderlich-Rarität

In Fritz Wunderlichs umfangreicher Diskographie fehlte bisher Beethovens neunte Sinfonie, eine Partie, die der früh gestorbene Tenor oft im Konzert,Mehr lesen

In Fritz Wunderlichs umfangreicher Diskographie fehlte bisher Beethovens neunte Sinfonie, eine Partie, die der früh gestorbene Tenor oft im Konzert, aber nie im Aufnahmestudio gesungen hat. Nun schließt das Label Audite diese Lücke – wie im Fall der vorzüglichen Produktion von Strawinskys "Persephone" mit Wunderlich und der Schauspielerin Doris Schade – mit einer Konzertaufzeichnung aus dem Archiv des Hessischen Rundfunks. Während andere Tenöre das heikle Solo "Froh wie seine Sonnen fliegen" oft mehr bellen als singen, besticht Wunderlich einmal mehr durch geschmackvoll kantablen, unforcierten Vortrag. In die Ensembles mit Theo Adam, Marga Höffgen und der jungen Sopranistin Shige Yano fügt sich seine Stimme geschmeidig ein.

Über den Reiz der Wunderlich-Rarität hinaus ist die Veröffentlichung ein weiteres seltenes Dokument des 1976 im Alter von nur 61 Jahren gestorbenen Dirigenten Dean Dixon, der 1961 als erster afroamerikanischer Chefdirigent eines deutschen Sinfonieorchesters Furore machte, das HR-Sinfonieorchester zu internationaler Anerkennung führte und 13 Jahre lang mit interessanten Programmen und eindrucksvollen Aufführungen das Frankfurter Musikleben prägte. Seine Wiedergabe der Neunten mit den vereinten Chören des Hessischen und des Süddeutschen Rundfunks ist konzentriert und energiegeladen, mit flüssigen Tempi und einem überwältigend gesteigerten Jubel-Finale. Die 50 Jahre alte Mono-Aufnahme besticht in dem von Audite gewohnten vorzüglichen Remastering auf der Grundlage der Originalbänder mit erstaunlicher klanglicher Präsenz. Eine willkommene Katalogergänzung – nicht nur für Wunderlich-Fans.
In Fritz Wunderlichs umfangreicher Diskographie fehlte bisher Beethovens neunte Sinfonie, eine Partie, die der früh gestorbene Tenor oft im Konzert,

Braunschweiger Zeitung | Samstag, 20. Oktober 2012 | Andreas Berger | 20. Dezember 2012 Meine Platten

Im Wien des 19. Jahrhunderts erregte es Aufsehen, wenn ein Komponist eineMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Im Wien des 19. Jahrhunderts erregte es Aufsehen, wenn ein Komponist eine

BBC Music Magazine
BBC Music Magazine | November 2012 | Michael Tanner | 1. November 2012

The only recording of Fritz Wunderlich in the Ninth. Excellent mono sound for a performance which is, if not always profound, both individual andMehr lesen

The only recording of Fritz Wunderlich in the Ninth. Excellent mono sound for a performance which is, if not always profound, both individual and passionate.
The only recording of Fritz Wunderlich in the Ninth. Excellent mono sound for a performance which is, if not always profound, both individual and

Classica – le meilleur de la musique classique & de la hi-fi
Classica – le meilleur de la musique classique & de la hi-fi | n°146 (octobre 2012) | André Tubeuf | 1. Oktober 2012 Archives lyriques
Une livraison dominée par myto, avec d'authentiques raretés

Wunderlich encore, inédit et unique, dans une très locale Neuvième deMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Wunderlich encore, inédit et unique, dans une très locale Neuvième de

Pizzicato
Pizzicato | Oktober 2012 | Remy Franck | 1. Oktober 2012

Die Tenor-Partie in Ludwig van Beethovens 9. Symphonie hat Fritz Wunderlich oft im Konzert gesungen, aber nie spezifisch für die SchallplatteMehr lesen

Die Tenor-Partie in Ludwig van Beethovens 9. Symphonie hat Fritz Wunderlich oft im Konzert gesungen, aber nie spezifisch für die Schallplatte aufgenommen. Es gibt jedoch mehrere Live-Mitschnitte, von denen dieser hier klanglich eindeutig der beste ist, auch wenn die nicht besonders inspirierende Interpretation von Dean Dixon, der von 1961 bis 1974 Chefdirigent beim HR war, nicht gerade zu den Glanzpunkten der Beethoven-Kunst zu zählen ist.
Die Tenor-Partie in Ludwig van Beethovens 9. Symphonie hat Fritz Wunderlich oft im Konzert gesungen, aber nie spezifisch für die Schallplatte

Audiophile Audition
Audiophile Audition | August 15, 2012 | Gary Lemco | 15. August 2012

Afro-American conductor Dean Dixon (1915-1976) assumed the post of ChiefMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Afro-American conductor Dean Dixon (1915-1976) assumed the post of Chief

Musica | N° 238 - LUGLIO / AGOSTO 2012 | Giuseppe Rossi | 1. Juli 2012

La diffusione di questa registrazione radiofonica della Nona di BeethovenMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
La diffusione di questa registrazione radiofonica della Nona di Beethoven

Händlerinfos

Ludwig van Beethoven: Symphony No. 9
Artikelnummer: 95.620
EAN-Code: 4022143956200
Preisgruppe: BCB
Veröffentlichungsdatum: 22. Juni 2012
Spielzeit: 64 min.

Neuigkeiten

Datum /
Typ
Titel
Rating
21.01.2013
Auszeichnung

TIPP - Ludwig van Beethoven: Symphony No. 9
21.01.2013
Auszeichnung

Musik: 4/5 Sternen - Ludwig van Beethoven: Symphony No. 9
24.10.2012
Auszeichnung

Performance 4/5 - Ludwig van Beethoven: Symphony No. 9
07.09.2016
Rezension

Record Geijutsu
Japanische Rezension siehe PDF!...
05.06.2013
Rezension

Musica
La diffusione di questa registrazione radiofonica della Nona di Beethoven...
21.01.2013
Rezension

Fono Forum
Wunderlich-Rarität
10.01.2013
Rezension

Pizzicato
Die Tenor-Partie in Ludwig van Beethovens 9. Symphonie hat Fritz Wunderlich oft...
25.10.2012
Rezension

Braunschweiger Zeitung
Meine Platten
24.10.2012
Rezension

BBC Music Magazine
The only recording of Fritz Wunderlich in the Ninth. Excellent mono sound for a...
22.10.2012
Rezension

Classica – le meilleur de la musique classique & de la hi-fi
Archives lyriques
28.08.2012
Rezension

Audiophile Audition
Afro-American conductor Dean Dixon (1915-1976) assumed the post of Chief...

Mehr von Ludwig van Beethoven

Mehr aus diesem Genre

...