-1 1

Mehr von den Komponisten

_ Anonym | Ludwig Skell | Georg Ernst Gottlieb Kallenbach | Heinrich Scherrer | Heinrich Albert | Jakob Arcadelt | Herzog Max Joseph in Bayern | Ignaz Josef Pleyel | Frédéric Chopin | Auguste Durand | Frank [Benjamin Franklin] Wedekind | Georges Bizet | Benedict Stadtfeld | Wolfgang Amadeus Mozart | Max Kästl | Arcangelo Corelli | Jean Philippe Rameau | Johann Sebastian Bach | Francesco Bendusi
CD
Max Reger | Johann Sebastian Bach | György Kurtág | Bernd Alois Zimmermann | Johannes Brahms
CD
Louis Moreau Gottschalk | George Gershwin | Philip Glass | Frederic Rzewski | Samuel Barber
SACD
Georg Friedrich Händel | Tomaso Giovanni Albinoni | Wiiliam Boyce | Gottfried August Homilius | Antonio Vivaldi
CD
-1 1

Mehr von diesen Künstlern

-1 1

Mehr aus diesem Genre

Wolfgang Amadeus Mozart
CD
Frank Martin
2CD

Katalog | Orchester

Antonio Janigro & The Zagreb Soloists
audite 95.639|Jan.. 2016
13,99 EUR CD
 
Download
 
mp3
flac
wav
stereo,
mobile use
surround

Antonio Janigro & The Zagreb Soloists

Works for String Orchestra

Die vorliegende Aufnahme präsentiert das Traditionsorchester Zagreb Soloists unter ihrem langjährigen Leiter Antonio Janigro. Charakteristika des Ensembles sind sein reiner Streicherklang und die kleine Besetzung von nur 12 Musikern. Die Erstveröffentlichungen aus dem RIAS-Archiv zeigen einen Repertoirequerschnitt aus den frühen Jahren mit Antonio Janigro als Dirigent und Solist. more...

Stefano Passaggio | Antonio Janigro | Gunhild Stappenbeck
The Zagreb Soloists

Antonio Janigro

Arcangelo Corelli | Gioacchino Rossini | Paul Hindemith | Dmitri Shostakovich | Samuel Barber | Milko Kelemen | Max Reger | Wolfgang Amadeus Mozart | Roman Hofstetter | Antonio Vivaldi

Beim Kauf des physischen Tonträgers erhalten Sie zudem das komplette Album als kostenlosen MP3-Download.

"Here we have recordings from the Golden Age of the Zagreb Soloists, under the direction of their legendary conductor Anonio Janigro. The performances are vivid, colourful, with an extremely rich sound which has come out of a perfect remastering." (Pizzicato) more...

 

Die vorliegende Aufnahme präsentiert die traditionsreichen Zagreb Soloists unter ihrem langjährigen Leiter Antonio Janigro. Die Erstveröffentlichungen aus dem RIAS-Archiv zeigen einen Repertoirequerschnitt aus den frühen Jahren mit Antonio Janigro als Dirigent und Solist. Die zeitgleiche Veröffentlichung der historischen Aufnahmen mit der Neuproduktion der Zagreb Soloists und Marc Coppey als Solist und Dirigent (aud. 97.716) vervollständigt den Blick auf das geschichtsträchtige Ensemble.

Gegründet 1953, zählten die Zagreb Soloists (Zagrebački solisti) in den 1960er und 1970er Jahren zu den weltweit erfolgreichsten Kammerorchestern. Als Botschafter ihres Heimatlandes Kroatien, Teil des früheren Jugoslawien, tourten sie unablässig um die Welt. Charakteristika des Kammerorchesters sind sein reiner Streicherklang und die kleine Besetzung von nur 12 Musikern.

    Radio Bremen
    Radio Bremen | 11.06.2016 | Marita Emigholz | 11. Juni 2016 | Quelle: http://www.radio...

    BROADCAST

    Sendebeleg siehe PDF!…

    Fanfare
    Fanfare | June 2016 | James A. Altena | 1. Juni 2016

    The names of The Zagreb Soloists (or I Solisti Zagreb, as it often appeared instead) and its director, cellist Antonio Janigro, will doubtless be…

    Der Kurier
    Der Kurier | 05.02.2016 | Alexander Werner | 5. Februar 2016

    Schon bei Corellis Concerto grosso besticht die schillernde Aura, die enorme Transparenz in reinstem Streicherklang bei flotten Tempi, subtiler Ausdifferenzierung und expressiver Kraft. Eigenschaften, die das ganze Programm auszeichnen, das vom Barock über die Klassik mit einem glänzenden Divertimento Mozarts bis ins 20. Jahrhundert mit Hindemith, Reger oder Schostakowitch reicht. Schillernd und impulsiv.…

    www.pizzicato.lu 4/5 Noten
    www.pizzicato.lu | 03/02/2016 | Remy Franck | 3. Februar 2016

    Goldene Zeit der ‘Zagreb Soloists’

    Als ich 2015 die Zagreber Solisten live hörte, war ich maßlos enttäuscht: nur ein müder, fahler Abglanz war vorhanden von dem, was mir aus…

    ClicMag
    ClicMag | N° 35 Février 2016 | Jean-Charles Hoffelé | 1. Februar 2016

    La surprise de ce très bel hommage vient plutôt du coté des modernes: le ton ému de la Trauermusik d'Hindemith où l'alto de Stefano Passagio prie littéralement, l'élégance désolée de l'Adagio de Barber où la poésie de l'Andante lyrique de Reger, les inflexions hongroises de l'Improvisation concertante que Milko Kelemen écrivit à leur intention et qui rappelle plutôt Bartok que la musique populaire croate, le mordant du jeu d'attaque dans le Scherzo de l'Octuor de Chostakovitch, tout cela compose le vrai portrait d'un ensemble qu'on a trop souvent rangé dans la poussière des formations pour le répertoire baroques stylistiquement dépassées.…

    www.musicweb-international.com
    www.musicweb-international.com | Feb 2016 | Stephen Greenbank | 1. Februar 2016

    I always associate the Zagreb Soloists with their excellent recordings of Bach cantatas and Handel arias performed by the Canadian contralto Maureen…

    www.artalinna.com LE DISQUE DU JOUR
    www.artalinna.com | 1 février 2016 | Jean-Charles Hoffelé | 1. Februar 2016

    Souvenirs sonores

    Mais la surprise de ce très bel hommage vient plutôt du côté des modernes : le ton ému de la Trauermusik d’Hindemith où l’alto de Stefano Passagio prie littéralement, l’élégance désolée de l’Adagio de Barber ou la poésie de l’Andante lyrique de Reger, les inflexions hongroises de l’Improvisation concertante que Milko Kelemen écrivit à leur intention et qui rappelle plutôt Bartók que la musique populaire croate, le mordant du jeu d’attaque dans le Scherzo de l’Octuor de Chostakovitch, tout cela compose le vrai portrait d’un ensemble qu’on a trop souvent rangé dans la poussière des formations pour le répertoire baroque stylistiquement dépassées.

Antonio Janigro & The Zagreb Soloists (audite 95.639)

Artikelnummer: 95.639
EAN-Code: 4022143956392
Preisgruppe: BCB
Veröffentlichungsdatum: 15. Januar 2016
Spielzeit: 78 min.

Nutzerkommentare

Es wurde noch kein Kommentar eingereicht.

Eigenen Kommentar erstellen