Wichtiger Hinweis

Download dem Warenkorb hinzufügen

Christ lag in Todesbanden

92560 - Christ lag in Todesbanden

aud 92.560
Bitte Qualität wählen

Christ lag in Todesbanden

Mit der Rekonstruktion der historischen Balganlage konnte im Herbst 2005 die Restaurierung der Großen Orgel der Klosterkirche Muri glanzvoll abgeschlossen werden. Die vorliegende SACD ist die erste Dokumentation des Klanges der Großen Orgel nach Vollendung ihrer Restaurierung. Die historische...mehr

Heinrich Scheidemann | Matthias Weckmann | Franz Tunder | Dietrich Buxtehude | Georg Böhm | Nicolaus Bruhns | Johann Sebastian Bach

Mit der Rekonstruktion der historischen Balganlage konnte im Herbst 2005 die Restaurierung der Großen Orgel der Klosterkirche Muri glanzvoll abgeschlossen werden. Die vorliegende SACD ist die erste Dokumentation des Klanges der Großen Orgel nach Vollendung ihrer Restaurierung. Die historische...

Informationen

Mit der Rekonstruktion der historischen Balganlage konnte im Herbst 2005 die Restaurierung der Großen Orgel der Klosterkirche Muri glanzvoll abgeschlossen werden. Die vorliegende SACD ist die erste Dokumentation des Klanges der Großen Orgel nach Vollendung ihrer Restaurierung. Die historische Orgelanlage der Klosterkirche Muri im Schweizer Kanton Aargau genießt als bedeutendes Klangdenkmal über die Grenzen der Schweiz hinaus großes Ansehen und wird Jahr für Jahr von Fachleuten und Liebhabern aus aller Welt besucht.
Die Große Orgel wurde in den Jahren 1619 bis 1630 von Thomas Schott in Muri erbaut, 1744 von Joseph und Viktor Ferdinand Bossard erweitert und bereits vor bald vierzig Jahren vorbildlich restauriert.

Die eingespielten Werke von norddeutschen Barockkomponisten und von Johann Sebastian Bach sind mit Bedacht auf das Instrument ausgewählt. Der homogene und ursprüngliche barocke Klang der Orgel ermöglicht die adäquate Wiedergabe der Kompositionen.

Darüber hinaus macht die Werkauswahl Vergleiche zwischen Kompositionsstilen innerhalb einer Epoche möglich: Gleich vier Komponisten der Barockzeit werden mit ihren Choralbearbeitungen zu „Christ lag in Todesbanden“ vorgestellt (Herinrich Scheidemann, Franz Tunder, Georg Böhm, Johann Sebastian Bach). Mit diesem Osterchoral wird bewusst der Bezug zum Ort geschaffen, gilt doch das „Osterspiel von Muri“ als das älteste Drama deutscher Sprache. Ergänzt werden die Choralbearbeitungen von drei Präludien (Matthias Weckmann, Dietrich Buxtehude, Nicolaus Bruhns) und einer Sonate und einer Toccata von Johann Sebastian Bach.
Unterschiedliche Möglichkeiten der Verarbeitung eines cantus firmus werden ebenso gezeigt wie verschiedene Bei­spiele freier Orgelwerke der norddeutschen Tradition und ihre Nachwirkung in der Kunst Johann Sebastian Bachs.

Johannes Strobl konzertierte als Solist und Ensemblemusiker in vielen europäischen Ländern sowie in Israel, Japan, den USA, Brasilien und Argentinien. Im Jahr 1998 war er Preisträger beim Paul-Hofhaimer-Wettbewerb in Innsbruck, im Jahr 2000 zusammen mit dem auf Musik des 17. Jahrhunderts spezialisierten Ensemble „Les Cornets Noirs“ beim concours musica antiqua in Brügge. Mit der „Cappella Murensis“, einem seit 2002 an der Klosterkirche Muri beheimateten professionellen Vokalensemble, tritt Johannes Strobl zunehmend auch als Dirigent in Erscheinung. Einen großen Erfolg feierten er und sein Ensemble mit der Veröffentlichung der wiederentdeckten „Messe von Muri“ von Johann Valentin Rathgeber (aud. 92.559). Seit 2001 arbeitet Johannes Strobl als Organist an der Klosterkirche Muri. Über kirchenmusikalische Aufgaben hinaus obliegt ihm die künstlerische Leitung der Konzertreihe „Musik in der Klosterkirche Muri“.

Besprechungen

Toccata
Toccata | März - April 2009 | Johan van Veen | 1. März 2009

Auf der CD, die Johannes Strobl eingespielt hat, steht, wie der Titel schonMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Auf der CD, die Johannes Strobl eingespielt hat, steht, wie der Titel schon

Cellesche Zeitung
Cellesche Zeitung | 5. Juli 2008 | Reinald Hanke | 5. Juli 2008 Barocke Orgelmusik

CDs mit Orgelmusik gibt es wie Sand am Meer. Jede größere Kirche meintMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
CDs mit Orgelmusik gibt es wie Sand am Meer. Jede größere Kirche meint

kirchmusik.de
kirchmusik.de | Juni 2008 | Rainer Goede | 12. Juni 2008

Die große Orgel der Klosterkirche hat wie viele andere Instrumente einMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Die große Orgel der Klosterkirche hat wie viele andere Instrumente ein

Audiophile Audition
Audiophile Audition | May 2008 | Steven Ritter | 24. Mai 2008

Rafter-shaking sound with heaven-shaking music make for a greatMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Rafter-shaking sound with heaven-shaking music make for a great

www.france-orgue.fr
www.france-orgue.fr | Alain Cartayrade | 21. März 2008

Superbe interprétation de Johannes Strobl et très belle prise de son duMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Superbe interprétation de Johannes Strobl et très belle prise de son du

Händlerinfos

Christ lag in Todesbanden
Artikelnummer: 92.560
EAN-Code: 4022143925602
Preisgruppe: ACX
Veröffentlichungsdatum: 20. Februar 2008
Spielzeit: 0 min.

Neuigkeiten

Datum /
Typ
Titel
Rating
11.03.2013
Auszeichnung

PdSK - Bestenliste - Christ lag in Todesbanden
29.07.2008
Auszeichnung

CD-Klassik-Tipp - Christ lag in Todesbanden
22.09.2009
Rezension

Toccata
Auf der CD, die Johannes Strobl eingespielt hat, steht, wie der Titel schon...
29.07.2008
Rezension

Cellesche Zeitung
Barocke Orgelmusik
16.06.2008
Rezension

kirchmusik.de
Die große Orgel der Klosterkirche hat wie viele andere Instrumente ein bewegtes...
27.05.2008
Rezension

Audiophile Audition
Rafter-shaking sound with heaven-shaking music make for a great...
07.04.2008
Rezension

www.france-orgue.fr
Superbe interprétation de Johannes Strobl et très belle prise de son du grand...

Mehr von den Komponisten

Mehr von diesen Künstlern

Mehr aus diesem Genre

...