-1 1

Mehr von Felix Mendelssohn Bartholdy

Ludwig van Beethoven | Felix Mendelssohn Bartholdy | Johann Sebastian Bach | Franz Schubert | Johannes Brahms | Anton Bruckner | Robert Schumann | Wolfgang Fortner | Richard Wagner | Georg Friedrich Händel | Paul Hindemith | Christoph Willibald von Gluck | Carl Maria von Weber | Boris Blacher | Richard Strauss
13CD
Felix Mendelssohn Bartholdy
CD
Felix Mendelssohn Bartholdy
SACD
-1 1

Mehr aus diesem Genre

Antonio Vivaldi | Andrea Luchesi | Johann Christian Bach
CD
Robert Schumann | Niels Wilhelm Gade | August Hendrik Winding | Carl Nielsen | Philippe Gaubert | Gioacchino Rossini
CD
Henri Tomasi | Jean Langlais | Hans Ludwig Schilling | Sigfrid Karg-Elert | Gerhard Deutschmann | Petr Eben
CD
Erwin Schulhoff | Joseph Haydn | Wolfgang Amadeus Mozart | Klement Slavicky
CD

Katalog | Kammermusik

Felix Mendelssohn Bartholdy: String Quartet in E flat major (Op. 44 No. 3), Four Pieces for String Quartet (Op. 81) & Octet in E flat major (Op. 20)
audite 92.658|Nov.. 2013
20,69 EUR SACD
 
Download
 
mp3
flac
wav
stereo,
mobile use
surround

Felix Mendelssohn Bartholdy: String Quartet in E flat major (Op. 44 No. 3), Four Pieces for String Quartet (Op. 81) & Octet in E flat major (Op. 20)

Complete Chamber Music for Strings, Vol. 3

​Im dritten Teil seiner Gesamtaufnahme von Felix Mendelssohns Kammermusik für Strei­cher schlägt das Mandelring Quartett noch einmal den gro­ßen Bogen vom jugendlichen Genie zur Spätzeit des Komponisten, den der frühe Tod aus seinem musikalischen Erneuerungswerk riss. Neben dem Schlussstück der reifen Quartett-Trias op. 44 und zwei nachgelassenen Sätzen aus dem Todesjahr 1847 spielt das Mandelring Quartett - klangsatt verstärkt durch das Quartetto di Cremona - das Oktett op. 20, eines der beglückendsten Jugendwerke der Musikgeschichte. more...

Mandelring Quartett | Quartetto di Cremona

Felix Mendelssohn Bartholdy

Beim Kauf des physischen Tonträgers erhalten Sie zudem das komplette Album als kostenlosen MP3-Download.

  • Hybrid Mulitchannel SACD - Plays on all SACD and CD Players!

"Gemeinsam mit den Kollegen vom Quartetto di Cremona schaffen die Mandelrings hier eine zauberhafte Szenerie. Es wirbelt, wispert, spukt und raschelt an jeder Ecke. Ein starker Auftritt, mit dem die Formation ganz klar in Richtung Referenzaufnahme unterwegs ist. " (Stereo) more...

Seine sechs reifen Streichquartette hat Felix Mendelssohn Bartholdy nicht kontinuierlich, sondern an bestimmten Wendepunkten seiner Biografie und - daraus resultierend - seines Komposi­tionsstils geschrieben. War es in der Jugend die Auseinandersetzung mit Bach und Beethoven, so hat ihn später die Begegnung mit dem Ausnahmegeiger Ferdinand David inspiriert, zwischen 1837 und 1839 seine drei Quartette op. 44 zu komponieren (auf der vorliegenden SACD vertreten durch das Schlusstück in Es-Dur). Sie dokumentieren den reifen, formal sicheren Mendelssohn, der hier eine Summe seines Instrumentalwerks zieht: virtuos gesetzt (vor allem für Davids Geige), voller Farben und formaler Reize, romantisch in der Haltung.

Nach der Vollendung seines Quartetts op. 80 (enthalten in Folge II der Gesamtaufnahme) blieb Mendelssohn in seinem letzten Jahr nur noch wenig Zeit, das Streichquartett zu überdenken und zu erneuern. Zwei einzeln überlieferte Sätze - ein sanft verklärtes, aber auch aufbrausendes Andante mit 5 Variationen und ein wispern­des Scherzo - hat man nach Mendelssohns Tod in das op. 81 integriert. Dabei wirkt das Scherzo für alle Mendelssohn-Verehrer wie eine ferne Erinnerung an das Scherzo im Oktett op. 20, mit dem der 16-jährige Felix im Handstreich eine neue Gattung schuf: die „sinfonische" Streicher-Kammermusik, bei der alle „Pianos und Fortes sehr genau und deutlich gesondert und schärfer hervorgehoben werden müssen, als es sonst bei Stücken dieser Gattung geschieht." Der jubelnde Beginn des Oktetts, das romanzenhafte Andante, das elfenhaft federnde Scherzo und das rasante Fugenfinale - jeder Satz für sich ist ein Beweis für den Einfallsreichtum und die jugendliche Genialität dieses „schönen Zwischenfalls der deutschen Musik", wie Friedrich Nietzsche den Komponisten Mendelssohn einmal nannte.

 

    Muzyka21 4/5 Sternen
    Muzyka21 | 6 (179) – czerwiec 2015 – rok XVI | Łukasz Kaczmarek | 1. Juni 2015

    Taką interpretację oferuje nam właśnie zespół Mandelring Quartet. Omawiając dwa pierwsze woluminy serii zwracałem uwagę na dużą klasę artystyczną zespołu, wysoki poziom wykonania i takie jego cechy, jak niezwykła emocjonalność, dramatyzm. I nic się nie zmieniło. Zespół stara się przedstawić kompozycje Mendelssohna w możliwie najbardziej pasjonujący sposób. W grze muzyków po prostu słychać szczery zachwyt, który udziela się i słuchaczowi.…

    Vårt Land
    Vårt Land | Tirsdag 20. Januar 2015 | Olav Egil Aune | 20. Januar 2015

    Romantikkens svar på krystall

    Strykekvartettene: Mendelssohn hadde vår i hodet. Vår og melankoli

    Ingen, selv ikke den argeste kritiker, kan styre hvordan musikk blir spilt.…

    Der Reinbeker
    Der Reinbeker | 25. Mai 2014 (50. Jahr, Nr. 10) | Peter Steder | 26. Mai 2014

    Werke zweier Jubilare

    Technische Perfektion? Selbstverständlich. Gestaltungskompetenz? Unbestritten. Besonders ohrenfällig: die Durchsichtigkeit des Stimmengeflechts. [...] Die jüngsten Einspielungen dürften auf lange Sicht den Rang von Referenzaufnahmen haben.…

    Musica
    Musica | numero 255 - aprile 2014 | Massimo Viazzo | 1. April 2014

    L’Ottetto per archi del compositore di Amburgo resta una delle sue composizioni cameristiche più piacevoli. Composto da un ancor adolescente Mendelssohn, è un lavoro che porta già stampato il marchio di fabbrica del suo autore, così fresco nell’incedere, amabile, zampillante, vorticoso. E l’interpretazione che ne danno i due complessi aggiunge al pezzo anche un buon afflato sinfonico.…

    Ensemble - Magazin für Kammermusik Interpretation: 5/5
    Ensemble - Magazin für Kammermusik | 2-2014 April/Mai | Isabel Fedrizzi | 1. April 2014

    Klangkultur

    Das Mandelring Quartett, mehrfach schon als eines der besten Streichquartette weltweit gerühmt, bestätigt an diesem Werk mit dem festlichen Kopfsatz, dem flink huschenden Scherzo, dem weihevollen Adagio und dem stürmischen Finale einmal mehr seine herausragende Klangkultur. … Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen
    dieseRezension leider nicht zeigen!

    FA. Magazin
    FA. Magazin | April 2014 | Dr. Reinhold Martin | 1. April 2014

    Die Schönheit der Melodien, die der geniale junge Mendelssohn für sein Oktett erfunden hat, leidet unter dem eher nüchternen Ansatz der beiden Quartette keineswegs – vielmehr entfalten die Melodien im ungeschönt auf- und niederbrandenden Streicherchor herzergreifende Wirkung.…

    hifi & records
    hifi & records | 2/2014 | Uwe Steiner | 1. April 2014

    Hier tut sich das Quartett von der Weinstraße, der deutschen Toskana, mit den Italienern vom Quartetto di Cremona zusammen und bewegt mit einer südlich lichten und motorisch pulsierenden Interpretation. Nie wird das feinmaschig wuselnde und wispernde Satzgewebe orchestral verdickt. Das Streichquartett op. 44/3 wirkt mit seiner Dominanz der Primgeige beinah wie ein verkapptes Violinkonzert.…

    The Strad
    The Strad | March 2014 | David Denton | 1. März 2014

    Here, in its third volume of the composer’s complete chamber music for…

    Fono Forum Musik: 5/5 Sternen
    Fono Forum | März 2014 | Marcus Stäbler | 1. März 2014

    Mendelssohn romantisch

    Mit dem dritten Teil seiner Mendelssohn-Gesamtaufnahme setzt das Mandelring-Quartett den Weg weiter fort, den es bereits in den beiden ersten Folgen…

    Audiophile Audition
    Audiophile Audition | March 1, 2014 | Lee Passarella | 1. März 2014

    Powerful performances: the Manderling Quartet’s Op. 44, No. 3, gives the lie to the judgment that Mendelssohn’s middle quartets represent a step backward.…

    Stereo Musik-Check: 5/5 Sternen
    Stereo | 3/2014 März | Marcus Stäbler | 1. März 2014

    Gemeinsam mit den Kollegen vom Quartetto di Cremona schaffen die Mandelrings hier eine zauberhafte Szenerie. Es wirbelt, wispert, spukt und raschelt an jeder Ecke. Ein starker Auftritt, mit dem die Formation ganz klar in Richtung Referenzaufnahme unterwegs ist. …

    Gramophone
    Gramophone | January 2014 | Harriet Smith | 1. Januar 2014

    The Mandelring Quartet have been garnering warm reviews for their Mendelssohn series which, enterprisingly, encompasses the complete string chamber…

    International Record Review
    International Record Review | January 2014 | Michael Jameson | 1. Januar 2014

    To date, most integral surveys of Mendelssohn's string quartets seem to have failed, for one reason or another, to entirely live up to the sum of…

    www.SA-CD.net
    www.SA-CD.net | December 29, 2013 | Polly Nomial | 29. Dezember 2013

    As per usual, excellence from the Mandelring players although some may find…

    www.classicalcdreview.com
    www.classicalcdreview.com | December 2013 | Robert Benson | 23. Dezember 2013

    [...] a delightful SACD of some of the composer's most charming music, impeccably played and beautifully recorded.…

    www.myclassicalnotes.com
    www.myclassicalnotes.com | 20.12.2013 | 20. Dezember 2013

    Mendelssohn’s Genius

    Performed by the Mandelring Quartett and the Quartetto di Cremona Mendelssohn’s Octet Op. 20 became one of the composer’s best – loved pieces. …

    www.musicweb-international.com
    www.musicweb-international.com | 18.12.2013 | Brian Wilson | 18. Dezember 2013

    Both emusic.com and myself, having missed out on earlier volumes, have entered this series via the side door, as it were. Nor have my MusicWeb…

    Gesellschaft Freunde der Künste
    Gesellschaft Freunde der Künste | 29.11.2013 | GFDK | 29. November 2013

    Mit dem Quartetto di Cremona

    Musik: Das Mandelring Quartett präsentiert eines der beglückendsten Jugendwerke der Musikgeschichte von Mendelssohn

    Seine sechs reifen Streichquartette hat Felix Mendelssohn Bartholdy nicht kontinuierlich, sondern an bestimmten Wendepunkten seiner Biografie und –…

    KULTUR - Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft
    KULTUR - Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft | Samstag/Sonntag, 9./10. November 2013 | Prof. Fritz Jurmann | 9. November 2013

    CD-Tipps von Fritz Jurmann

    Das 1983 gegründete deutsche Mandelring Quartett, als Nachfolger des legendären Alban-Berg-Quartetts gehandelt, spielt Mendelssohns Kammermusik für…

    The Listener - Blog für klassische Musik und mehr
    The Listener - Blog für klassische Musik und mehr | 23. Oktober 2013 | Rainer Aschemeier | 23. Oktober 2013

    Mendelssohn in Perfektion

    Verve und Emotion paaren sich mit technischer Brillanz und makelloser Perfektion. [...] Selten hat in den letzten Jahren Mendelssohns Streichoktett auf (SA)CD vitaler und im positiven Sinne musikalischer geklungen als hier.…

    Mitteldeutscher Rundfunk
    Mitteldeutscher Rundfunk | MDR Figaro - Take 5, 21. Oktober 2013 | 21. Oktober 2013

    Das Mandelring Quartett ist international sehr renommiert, es tritt regelmäßig in Wien, New York und Tokio auf. Viele CDs der Formation sind mit Preisen ausgezeichnet worden[...]…

Felix Mendelssohn Bartholdy: String Quartet in E flat major (Op. 44 No. 3), Four Pieces for String Quartet (Op. 81) & Octet in E flat major (Op. 20) (audite 92.658)

Teil der Serie: Mendelssohn: Die gesamte Kammermusik für Streicher eingespielt vom Mandelring Quartett (4/4 Produktionen)
Artikelnummer: 92.658
EAN-Code: 4022143926586
Preisgruppe: ACX
Veröffentlichungsdatum: 1. November 2013
Spielzeit: 73 min.

Nutzerkommentare

Es wurde noch kein Kommentar eingereicht.

Eigenen Kommentar erstellen