-1 1

Mehr von Felix Mendelssohn Bartholdy

Ludwig van Beethoven | Felix Mendelssohn Bartholdy | Johann Sebastian Bach | Franz Schubert | Johannes Brahms | Anton Bruckner | Robert Schumann | Wolfgang Fortner | Richard Wagner | Georg Friedrich Händel | Paul Hindemith | Christoph Willibald von Gluck | Carl Maria von Weber | Boris Blacher | Richard Strauss
13CD
Felix Mendelssohn Bartholdy
CD
Felix Mendelssohn Bartholdy
SACD
-1 1

Mehr aus diesem Genre

Antonio Vivaldi | Andrea Luchesi | Johann Christian Bach
CD
Robert Schumann | Niels Wilhelm Gade | August Hendrik Winding | Carl Nielsen | Philippe Gaubert | Gioacchino Rossini
CD
Henri Tomasi | Jean Langlais | Hans Ludwig Schilling | Sigfrid Karg-Elert | Gerhard Deutschmann | Petr Eben
CD
Erwin Schulhoff | Joseph Haydn | Wolfgang Amadeus Mozart | Klement Slavicky
CD

Katalog | Kammermusik

Felix Mendelssohn Bartholdy: String Quintets in A major (Op. 18 No. 1) & in B flat major (Op. 87 No. 2) & Four Pieces for String Quartet (Op. 81)
audite 92.659|Apr.. 2014
20,69 EUR SACD
 
Download
 
mp3
flac
wav
stereo,
mobile use
surround

Felix Mendelssohn Bartholdy: String Quintets in A major (Op. 18 No. 1) & in B flat major (Op. 87 No. 2) & Four Pieces for String Quartet (Op. 81)

Felix Mendelssohn Bartholdy: Complete Chamber Music for Strings, Vol. 4

Mit der vorliegenden Aufnahme schließt das Mandelring Quartett die Gesamteinspielung von Mendelssohns Kammermusik-Werken für Streicher ab. Im vierten und abschließenden Volume der Serie macht sich das Mandelring Quartett für eine Gattung stark, die immer im Schatten des noblen Streichquartetts stand: das Quintett für zwei Geigen, zwei Bratschen und Violoncello. Zweimal hat Mendelssohn als junges Genie und als arrivierter Musiker für die Besetzung geschrieben – und zweimal entstanden dabei Meisterwerke von prächtiger Klangfülle und mitreißendem Elan. more...

Gunter Teuffel
Mandelring Quartett

Felix Mendelssohn Bartholdy

Beim Kauf des physischen Tonträgers erhalten Sie zudem das komplette Album als kostenlosen MP3-Download.

  • Hybrid SACD Stereo - Plays on all SACD and CD Players!

"Das Mandelring-Quartett spielt hier mit genau jener expressiven Glut, die schon die vorangehenden Folgen der Mendelssohn-Aufnahme durchlodert hat, und entfacht gemeinsam mit dem Bratschisten Gunter Teuffel eine bisweilen orchestrale Klangfülle." (Fono Forum) more...

Mit der vorliegenden Aufnahme schließt das Mandelring Quartett die audite-Gesamteinspielung von Mendelssohns Kammermusik-Werken für Streicher ab. Neben dem gewichtigen Korpus von acht Werken für Streichquartett und dem Oktett op. 20 werden Mendelssohns Quintette für zwei Geigen, zwei Bratschen und Violoncello gern übersehen. Dass diese Vernachlässigung eher mit der Gattung als mit den Werken selbst zu tun hat, die beide große Würfe sind, beweist diese Einspielung.

Das Quintett A-Dur op. 18 stammt noch aus der Berliner Lehrzeit und entstand 1826 - kurz nach dem Umzug der Mendelssohns in eine prächtige Villa in der Leipziger Straße, die nicht nur für Lea Mendelssohns berühmten Salon, sondern auch für musikalische Darbietungen genügend Raum und Atmosphäre bot. Felix Mendelssohn, der in seinen jungen Jahren die großen Vorbilder von Bach bis Beethoven studierte und weiterentwickelte, orientierte sich in seinem ersten Quintett vor allem an Mozart: am Charme seiner melodischen Einfälle, an der durchsichtigen Klangfülle der um eine Bratsche erweiterten Besetzung und am kontrapunktisch verdichteten Netzwerk der Themen und Motive.

Fast zwanzig Jahre später erst kehrte Mendelssohn zum Streichquintett zurück - in einer Phase der persönlichen Besinnung und Arbeitspause, die der vielbeschäftigte Dirigent, Berliner Generalmusikdirektor und Leip­ziger Konservatoriumsdirektor im Kurort Bad Soden im Taunus ein­legte. Das Quintett B-Dur, das er hier zu Papier brachte, spiegelt diesmal seine sinfonische Erfahrung. Mit orchestraler Wucht, über bebenden Unterstimmen, erhebt sich die erste Geige zu Beginn mit einem jubelnden Thema - eine Stimmung, die in den Ecksätzen beibehalten und in den beiden Mittel-sätzen durch intimere Farben kontrastiert wird.

Die zwei Einzelsätze für Streichquartett aus den posthum gedruckten Vier Stücken für Streichquartett op. 81 - das Capriccio von 1843 und eine Fuge aus der Jugendzeit - komplettieren die Gesamteinspielung.


    Muzyka21 5/5 Sternen
    Muzyka21 | 6 (179) – czerwiec 2015 – rok XVI | Łukasz Kaczmarek | 1. Juni 2015

    Taką interpretację oferuje nam właśnie zespół Mandelring Quartet. Omawiając dwa pierwsze woluminy serii zwracałem uwagę na dużą klasę artystyczną zespołu, wysoki poziom wykonania i takie jego cechy, jak niezwykła emocjonalność, dramatyzm. I nic się nie zmieniło. Zespół stara się przedstawić kompozycje Mendelssohna w możliwie najbardziej pasjonujący sposób. W grze muzyków po prostu słychać szczery zachwyt, który udziela się i słuchaczowi.…

    Vårt Land
    Vårt Land | Tirsdag 20. Januar 2015 | Olav Egil Aune | 20. Januar 2015

    Romantikkens svar på krystall

    Strykekvartettene: Mendelssohn hadde vår i hodet. Vår og melankoli

    Ingen, selv ikke den argeste kritiker, kan styre hvordan musikk blir spilt.…

    Música y Educación
    Música y Educación | 01.01.2015 | 1. Januar 2015

    Cuarto volumen de la obra de cámara de Mendelssohn que el Cuarteto…

    American Record Guide
    American Record Guide | December 2014 | Greg Pagel | 1. Dezember 2014

    Haydn, the “father of the string quartet”, never wrote a quintet for strings; nor did many classical composers (but Mozart did). As stated in the…

    The Strad
    The Strad | October 2014 | Julian Haylock | 1. Oktober 2014

    A recording that brings out the neo-Classical side of the composer's character

    These are precision-engineered performances, which delight in the composer's Mozartian deftness and structural seamlessness rather than indulge his propensity for Romantic emotional narrative. They create the ideal sound world – transparent, lighttextured, immaculately balanced, nimbly articulated – and sustain remarkably pure intonation and precise ensemble throughout.…

    Record Geijutsu
    Record Geijutsu | 10/2014 | 1. Oktober 2014

    Japanische Rezension siehe PDF!…

    Gramophone Gramophone Choice
    Gramophone | September 2014 | Caroline Gill | 1. September 2014

    This is the final volume in the Mandelring Quartet's complete survey of Mendelssohn's chamber music for strings, and as its predecessors have proved themselves to be the first elements of a cycle that would be definitive once complete, the stakes are particularly high for this concluding volume.

    It doesn't disappoint, with the contrast in outlook and maturity between the early works and their more adult examples as happily apparent as ever in the difference in character and youthful buoyancy they bring out in each. The phrasing, particularly in the slow movements, may be sinuous and sustained but the articulation remains adequately spartan to allow the music to shine through as the art it was, rather than the purely cerebral achievements of a prodigy testing out his new-found skills. It drives Mendelssohn's enthralling musical ideas with the kind of conviction that makes it difficult to turn off this disc without listening from beginning to end. It is recorded with their customary clarity, too, which adds an extra dimension to their performance, particularly in the last two movements of the Four Pieces: in the more muscular passages of the Fugue, where Mendelssohn uses its subject in repeatedly different and increasingly outlandish scenarios, and in the spontaneity of the two contrasting sections of the Capriccio.

    Everything the Mandelrings have to throw at these pieces shows them to their best advantage - fleet-footed bowing, tongue-in-groove intonation and ensemble, and a sense of momentum that always drives the music in the right direction. The definitive set is complete.

    www.SA-CD.net
    www.SA-CD.net | August 30, 2014 | Polly Nomial | 30. August 2014

    A fitting conclusion to the Mandelring's Mendelssohn cycle

    Audite's engineering team, as ever, serve the music and the Mandelring's impeccably well. A very believable sense of positioning and presence comes across.
    Very strongly recommended (along with the other issues of this superb cycle).…

    www.pizzicato.lu
    www.pizzicato.lu | 27/06/2014 | 27. Juni 2014

    Ein Kraftwerk

    Noch lange nach der letzten Note ist der Adrenalin-Spiegel hoch. Mit berstender Energie reißen uns das Mandelring Quartett und Günter Teuffel mit in…

    Vorarlberger Nachrichten
    Vorarlberger Nachrichten | Samstag/Sonntag, 21./22. Juni 2014 | Fritz Jurmann | 21. Juni 2014

    CD-Tipps zur Schubertiade

    Gunter Teufel an der zweiten Viola fügt sich nahtlos ins Quartett, das heuer als eines der führenden Quartette seiner Generation voll Stolz sein 30-jähriges Bestehen feiert: in packenden Interpretationen mit einem Höchstmaß an Charme und Klarheit.…

    International Record Review
    International Record Review | June 2014 | Michael Jameson | 1. Juni 2014

    Mendelssohn's quintets for strings provide an engaging addendum to his string quartets and to the Octet in E flat major, Op. 20, though neither is…

    BBC Music Magazine
    BBC Music Magazine | June 2014 | JD | 1. Juni 2014

    Mendelssohn's String Quintets are hugely rewarding, rich and vital pieces. The Mandelring Quartet and Gunther Teuffel present full-on interpretations,…

    Fono Forum Klang: 5 von 5
    Fono Forum | Juni 2014 | Marcus Stäbler | 1. Juni 2014

    Expressive Glut

    Mit der vierten und letzten Folge seiner Mendelssohn-Einspielung ist das Mandelring-Quartett bei den Werken angelangt, die am seltensten aufgeführt…

    Musica
    Musica | numero 257 - giugno 2014 | Massimo Viazzo | 1. Juni 2014

    l’ensemble tedesco sfoggia solidità e sicurezza tecnica…

    Der Reinbeker
    Der Reinbeker | 25. Mai 2014 (50. Jahr, Nr. 10) | Peter Steder | 26. Mai 2014

    Werke zweier Jubilare

    Technische Perfektion? Selbstverständlich. Gestaltungskompetenz? Unbestritten. Besonders ohrenfällig: die Durchsichtigkeit des Stimmengeflechts. [...] Die jüngsten Einspielungen dürften auf lange Sicht den Rang von Referenzaufnahmen haben.…

    http://theclassicalreviewer.blogspot.de
    http://theclassicalreviewer.blogspot.de | Wednesday, 14 May 2014 | 14. Mai 2014

    This final instalment of the Mandelring Quartet’s Mendelssohn series for Audite makes a worthy conclusion to a cycle that must shoot to the top of any recommendation

    The performances of the Quintets cannot fail to win new enthusiasts for these wonderful works. They receive a first rate recording and there are excellent booklet notes. This final instalment in this Mendelssohn series makes a worthy conclusion to a cycle that must shoot to the top of any recommendation.…

    The Guardian
    The Guardian | Thursday 24 April 2014 | Andrew Clements | 24. April 2014

    Mendelssohn: String Quintets Nos 1 & 2, etc review – an over-serious take lacking exuberance

    Mendelssohn's two string quintets, using a second viola à la Mozart rather…

    www.pizzicato.lu Supersonic
    www.pizzicato.lu | 31/03/2014 | Remy Franck | 31. März 2014

    Mendelssohns Reden

    Die vierte Folge der gesamten Kammermusik von Felix Mendelssohn mit dem Mandelring Quartett ist die würdige Nachfolgerin der drei ersten Volumes. Die…

Felix Mendelssohn Bartholdy: String Quintets in A major (Op. 18 No. 1) & in B flat major (Op. 87 No. 2) & Four Pieces for String Quartet (Op. 81) (audite 92.659)

Teil der Serie: Mendelssohn: Die gesamte Kammermusik für Streicher eingespielt vom Mandelring Quartett (4/4 Produktionen)
Artikelnummer: 92.659
EAN-Code: 4022143926593
Preisgruppe: ACX
Veröffentlichungsdatum: 4. April 2014
Spielzeit: 69 min.

Nutzerkommentare

Es wurde noch kein Kommentar eingereicht.

Eigenen Kommentar erstellen