Viktoriia Vitrenko | soprano

Viktoriia Vitrenko


Biography

Viktoriia Vitrenko ist eine vielseitige Sängerin und Dirigentin. Sie studierte Gesang bei Angelika Luz, Georg Nigl und Yasuko Kozaki sowie Dirigieren bei Denis Rouger und Viktor Petrychenko an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und an der National Music Academy der Ukraine.
Schon in ihrer Heimat setzte sich Viktoriia Vitrenko mit Neuer Musik auseinander. In Stuttgart vertiefte sie ihr Können und erreichte in den Fachbereichen Dirigieren und Gesang ein hohes künstlerisches Niveau. Ihre Veilseitigkeit und Kreativität bewies sie in vershciedenen Projekten, in denen sie ihre beiden Leidenschaften für das Dirigieren und Singen zusammenführen konnte. Mit dem Frauenvokalensemble "Making waves" (Ukraine) trat sie von 2010 bis 2014 in der Ukraine sowie u.a. in Großbritanien, Norwegen, Frankreich, Mazedonien, Griechenland und Russland auf und gewann zahlreiche Preise bei renommierten Wettbewerben, darunter z.B. die Florilège Vocal de Zours 2014 (3. Preis) und das Ohrid Choir Festival (1. Preis). Seit 2014 gingen ihre Verpflichtungen in viele Richtungen.
Als Dirigentin leitete sie das Kammerorchester Pforzheim, das Freiburger Barockorchester und das Concerto Tübingen. Im Rahmen des DIRIGENTENFORUMs dirigierte sie den Philarmonischen Chor Berlin, die Gächinger Kantorei, den Chor der Deutschen Oper Berlin, den NDR Rundfunkchor, den KammerChor Saarbrücken und den Rundfunkchor Berlin. In der Saison 2015-2016 leitete sie außerdem den Jugendchor bei der Produktion "Alice im Wunderland" von Johannes Harneit an der Jungen Oper Stuttgart.
Als Sängerin agierte sie u.a. in György Kurtágs "Kafka-Fragmenten" (Regie Bernd Schmitt), womit sie 2015 einen Förderpreis beim Wettbewerb für die Interpretation der Neuen Musik in Karlsruhe gewann. In 2017-2018 trat sie im ukrainischen Nationatheater in Carmine Emanueles Cellas "Pane, sale, sabbia" (UA) mit dem Ukho Ensemble Kiev (Dirigent Luigi Gaggero) sowie im Casco Theater in Raphaël Cendos "Avventure di anima e di corpo" (UA) auf, ebenso im Rahmen des Opera Forward Festivals in den Niederlanden.
In der Spielzeit 2018/19 leitet sie als Gastdirigentin das Landesjugendensemble Neue Musik Baden-Württemberg und das Divertimento Ensemble (Italien) und singt u.a. im Rahmen des Vokalensembles von Silbersee, dem Zentrum für experimentelles Theater und Oper unter der Leitung des niederländischen Sängers und Dirigenten Romain Bischoff.
Viktoriia Vitrenko ist zudem Mitbegründerin der InterAKT Initiative e.V., einer unabhängigen Gruppe interdisziplinärer Künstler mit Sitz in Stuttgart, und des Mixed Sound Personnel für Stimme, Perkussion und Elektronik.

Reviews

Viktoriia Vitrenko | soprano

...