Wichtiger Hinweis

Add download to your cart

Poulenc - de Falla - Franck - Massenet

97488 - Poulenc - de Falla - Franck - Massenet

aud 97.488
please choose the quality
Auto-Rip:
When you complete a purchase of a physical album (including CDs, vinyl and other formats), a free MP3 version of that album is added to your basket.

Ever since its world premiere performance given by Eugène Ysaÿe and Léontine Bordes-Pène in December 1886, the only Violin Sonata of César Franck has been considered to be an almost unsurpassed masterpiece of its genre. Its compositional technique is just as admired as the passion of its...more

Francis Poulenc | Manuel de Falla | César Franck | Jules Massenet

"Au-delà du plaisir évident que procure leur programme, le jeux des deux instrumentistes touche si souvent à la grâce qu’il en devient très vite indispensable." (Arte, Sélection CD)

Informationen

Ever since its world premiere performance given by Eugène Ysaÿe and Léontine Bordes-Pène
in December 1886, the only Violin Sonata of César Franck has been considered to be an almost unsurpassed masterpiece of its genre. Its compositional technique is just as admired as the passion of its expression. The Duo Esterhazy masters this with grand, symphonic sweep. The Sonata of Francis Poulenc has had a considerably more difficult time establishing itself, although it represents a worthy counterpart to the 55-year-older Franck Sonata in its artistic seriousness and tragic grandeur. Poulenc wrote it in memory of the Spanish poet García Lorca, who was murdered in 1936. This poet was himself a close friend and comrade-in-arms of Manuel de Falla. Both championed a specifically Spanish artistic idiom, as is perfectly realised in de Falla's 1914 "Canciones populares Españolas," performed here in an adaptation by the violinist Paul Kochanski as "Suite populaire Espagnole."

Reviews

klassik.com | November 2004 | Arne Muus | November 6, 2004 | source: http://magazin.k... Sicherheit geht vor

Es ist ungewöhnlich, dass sich das kammermusikalische Ensemble von ViolineMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Es ist ungewöhnlich, dass sich das kammermusikalische Ensemble von Violine

Zeitzeichen
Zeitzeichen | 3/2004 | Ralf Neite | March 1, 2004 Altmodisch und modern zugleich - „Duo Esterhazy“: Feinsinnige Musik aus Frankreich und Spanien

Das kleine frankophile Musiklabel Audite beschenkt Freunde feinsinniger Kammermusik mit einer Aufnahme, von der man gar nicht genug bekommen kann.Mehr lesen

Das kleine frankophile Musiklabel Audite beschenkt Freunde feinsinniger Kammermusik mit einer Aufnahme, von der man gar nicht genug bekommen kann. Eingespielt wurde sie von der Geigerin Swetlana Fomina und dem Pianisten Hannes Sonntag alias „Duo Esterhazy“: Aufgewühlte Klänge von Francis Poulenc, Folkloristisches von Manuel de Falla, Gefühlvolles aus der Feder von César Franck und schließlich Jules Massenets „Méditation“ – eine wundervolle Zusammenstellung von Klängen und Emotionen.
Warum sie das Logo „Duo Esterhazy“ gewählt haben, sind die Musiker gefragt worden. Sie verstünden sich als festes Ensemble, ähnlich einem Trio oder Streichquartett, antworteten Swetlana Fomina und Hannes Sonntag. „Das hat einen Aspekt, der ebenso altmodisch wie modern ist: Man ist auf eine Weise vertraut miteinander, die langfristig gemeint ist und viel mehr Zeit voraussetzt, als sie gewöhnlich für ein musikalisches Kennenlernen zur Verfügung steht.“
Dieses Sich füreinander Zeit nehmen, die gemeinsame Auseinandersetzung mit der Musik, ist für den Hörer von den ersten Takten an nachvollziehbar. Francis Poulencs Sonate „à la mémoire de Frederico García Lorca“ changiert zwischen vehementer Emphase und trauernder Klage, bis sie in ein zornig hämmerndes „presto tragico“ mündet, das bei aller Verzweiflung von einer eingängigen, schönen Melodie getragen wird.
Lorca wurde 1936 im spanischen Bürgerkrieg ermordet, Poulenc schrieb seine Sonate 1943 im besetzten Paris. Ein deutlicher Kommentar zum Faschismus.
Unmittelbar spanisch, genauer: andalusisch wird es in Manuel de Fallas „Suite populaire Espagnole“. De Falla, ein Zeitgenosse Poulencs, wird von den Esterhazys schwungvoll und beseelt gespielt, aber ohne übertriebenes Feuer oder aufgesetztes Pathos. Leise Töne überwiegen dann bei César Franck, dem französischen Komponisten, Pianisten und Kirchenorganisten, der von Beethoven bis Debussy praktisch das gesamte musikalische 19. Jahrhundert miterlebt hat.
Passender und krönender Abschluss ist die „Méditation“ von Jules Massenet: der Geigenpart aus dem zweiten Akt seiner Oper „Thais“, in dem die Bekehrung der ägyptischen Titelfigur zum christlichen Glauben beschrieben wird. Kein Wunder, dass das Violinsolo bis heute populärer ist als die eigentliche Oper, zumal, wenn es in so anmutig zarter Schönheit erstrahlt wie hier.
Das kleine frankophile Musiklabel Audite beschenkt Freunde feinsinniger Kammermusik mit einer Aufnahme, von der man gar nicht genug bekommen kann.

CD Compact
CD Compact | n°174 (marzo 2004) | Pedro Burzaco | March 1, 2004 Duo Esterhazy

Bonito programa francés, pues todo el repertorio tiene una fuerteMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Bonito programa francés, pues todo el repertorio tiene una fuerte

The Strad
The Strad | October 03 | Julian Haylock | October 1, 2003

On first acquaintance I found violinist Svetlana Fomina\'s pure, if tender,Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
On first acquaintance I found violinist Svetlana Fomina\'s pure, if tender,

Arte
Arte | 06.08.2003 | Mathias Heizmann | August 6, 2003 Le Duo Esterhazy nous a concocté un cocktail de musique française et espagnole
Au programme, Poulenc, Manuel de Falla, César Franck et Jules Massenet

Il y a des disques qu’on croirait faits pour les vacances. De cesMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Il y a des disques qu’on croirait faits pour les vacances. De ces

Neue Musikzeitung
Neue Musikzeitung | 6/03 | skr | June 1, 2003 Reiz des Ambivalenten

“Musik ermöglichen“ – das ist sein Ziel. Das Duo Esterhazy hat, alsMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
“Musik ermöglichen“ – das ist sein Ziel. Das Duo Esterhazy hat, als

WDR 3
WDR 3 | 26.02.2003 | Corinna Rottschy | February 26, 2003

(Hörprobe: Track 4 „El Pano moruno“ 2,01)<br /> <br /> Was tut Frau Geigerin,Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
(Hörprobe: Track 4 „El Pano moruno“ 2,01)

Was tut Frau Geigerin,

Westfälische Nachrichten
Westfälische Nachrichten | 21.02.2003 | Christoph Schulte im Walde | February 21, 2003

Dem Pulsschlag eines erfahrungsgesättigten Lebens spürt all diese MusikMehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Dem Pulsschlag eines erfahrungsgesättigten Lebens spürt all diese Musik

Merchant Infos

Poulenc - de Falla - Franck - Massenet
article number: 97.488
EAN barcode: 4022143974884
price group: BCH
release date: 1. February 2003
total time: 67 min.

News

date /
Typ
title
Rating
Mar 7, 2005
Award

Klangqualität: 5/5 - Poulenc - de Falla - Franck - Massenet
Mar 7, 2005
Award

Klang: 4/5 - Poulenc - de Falla - Franck - Massenet
Mar 7, 2005
Award

6/7 Quadraten - Poulenc - de Falla - Franck - Massenet
Mar 7, 2005
Award

CD-Tipp - Poulenc - de Falla - Franck - Massenet
Mar 7, 2005
Award

Empfehlung - Poulenc - de Falla - Franck - Massenet
Mar 7, 2005
Award

Strad Selection - Poulenc - de Falla - Franck - Massenet
Dec 18, 2012
Review

CD Compact
Duo Esterhazy
Mar 7, 2005
Review

klassik.com
Sicherheit geht vor
Mar 7, 2005
Review

Zeitzeichen
Altmodisch und modern zugleich - „Duo Esterhazy“: Feinsinnige Musik aus Frankreich und Spanien
Mar 7, 2005
Review

Arte
Le Duo Esterhazy nous a concocté un cocktail de musique française et espagnole
Mar 7, 2005
Review

WDR 3
(Hörprobe: Track 4 „El Pano moruno“ 2,01) - Was tut Frau Geigerin, wenn...
Mar 7, 2005
Review

Westfälische Nachrichten
Dem Pulsschlag eines erfahrungsgesättigten Lebens spürt all diese Musik nach,...
Mar 7, 2005
Review

Neue Musikzeitung
Reiz des Ambivalenten
Mar 7, 2005
Review

The Strad
On first acquaintance I found violinist Svetlana Fomina\'s pure, if tender,...

More from these Composers

More from this Genre

...