Wichtiger Hinweis

Add download to your cart

Duos for Violin & Double Bass

97732 - Duos for Violin & Double Bass

aud 97.732
Bitte Qualität wählen

Duos for Violin & Double Bass

​For this recording, Finnish violinist Elina Vähälä and Dutch double bass player Niek de Groot have chosen and performed seven pieces, composed by six Europeans and one Korean. When a violin and a double bass come together, two sound spheres collide: particularly in recent times, many renowned composers have been inspired to create highly original realisations of such encounters.more

Krzysztof Penderecki | Isang Yun | Jaakko Kuusisto | Erkki-Sven Tüür | Alfred Huber | György Kurtág | Wolfgang Rihm

"Was Elina Vähälä und Niek de Groot [...] abliefern, ist einfach nur atemberaubend. Nicht nur, dass sie sich als spieltechnisch über jeden Zweifel erhabene, souveräne, lust- und temperamentvolle Gestalter, ja auch Geschichtenerzähler erweisen, sondern als wahre Magier in Sachen Tonformung, als im wahrsten Sinne des Wortes Ton-Künstler." (KLASSIK HEUTE - Empfehlung)

Multimedia

Informationen

​For this recording, Finnish violinist Elina Vähälä and Dutch double bass player Niek de Groot have chosen and performed seven pieces, composed by six Europeans and one Korean. When a violin and a double bass come together, two sound spheres collide: particularly in recent times, many renowned composers have been inspired to create highly original realisations of such encounters.

When a violin and a double bass perform chamber music together, it is a case of two instruments encountering each other when normally they are poles apart and play together only alongside additional parts and colours. This is where the composers who have come forward for this adventure of a violin and double bass duo link in: should contrasts be accentuated, or should the two parts be united to form one "super-instrument", as Erkki-Sven Tüür had in mind? Should the two instruments be protagonists in a "narrative", or do they appear as representatives of fundamental principles of human nature - as in the yin and yang, as drawn upon by the Korean composer Isang Yun? Whichever path is chosen, pairing the violin and the double bass is so fascinating that even busy composers such as Krzysztof Penderecki and Wolfgang Rihm have written magnificent and highly individual pieces for this combination.

Violinist Elina Vähälä is one of the most sought-after instrumentalists in the international music scene. She made her debut with an orchestra at the age of twelve with Sinfonia Lahti and was later chosen as Sinfonia Lahti's "Young Master Soloist". In 1999 she won the Young Concert Artists International Auditions in New York. Elina Vähälä appears regularly with leading orchestras in Finland, Europe and the US. Concert tours have taken her to the UK, Finland, Germany, China, Korea, Japan, as well as to South America. Besides her solo career she is also a devoted chamber musician. Her repertoire ranges from baroque to contemporary. Elina Vähälä is a professor of violin at the Hochschule für Musik in Karlsruhe.

Dutch double bassist Niek de Groot is one of today's leading soloists. Originally a trumpeter, he started playing the double bass at the age of eighteen. Within an unusually short time he became principal bass with several European ensembles, including a ten-year tenure as first solo bass with the Royal Concertgebouw Orchestra. Since 2006 Niek de Groot has dedicated himself entirely to chamber music and solo performances. He performs regularly as a soloist and chamber musician at the great international concert halls and music festivals. His repertoire includes a wide range of contemporary music. In 1996 he was appointed Senior Professor for Double Bass at the Folkwang Universität der Künste in Essen.

Reviews

hifi & records
hifi & records | 4/2018 | Uwe Steiner | October 1, 2018

Diese stupend, ja virtuos musizierte und tontechnisch überwältigend geglückte Produktion bietet dem aufgeschlossenen Hörer nicht nur ein klangliches Erlebnis, nicht nur ein Kompendium gegenwärtiger Komponisten an. Sie beweist zudem, wie aufregend und hörbar zeitgenössische Musik ausfallen kann.Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Diese stupend, ja virtuos musizierte und tontechnisch überwältigend geglückte Produktion bietet dem aufgeschlossenen Hörer nicht nur ein klangliches Erlebnis, nicht nur ein Kompendium gegenwärtiger Komponisten an. Sie beweist zudem, wie aufregend und hörbar zeitgenössische Musik ausfallen kann.

thewholenote.com | June / July / August 2018 | Terry Robbins | May 30, 2018 | source: https://www.thew...

[...] these two apparently incompatible instruments creating a remarkable program that Vähälä and de Groot handle with complete technical and musical assurance.Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
[...] these two apparently incompatible instruments creating a remarkable program that Vähälä and de Groot handle with complete technical and musical assurance.

The Strad
The Strad | May 2018 | May 1, 2018 Making a case for the acrobatic abilities of the double bass

With such an admirable breadth of styles being explored, there are inevitable dips in quality, though Groot and Vähälä are never less than attentive and eloquent in their approach. Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
With such an admirable breadth of styles being explored, there are inevitable dips in quality, though Groot and Vähälä are never less than attentive and eloquent in their approach.

Klassik heute
Klassik heute | 24.03.2018 | Christof Jetzschke | March 24, 2018 | source: http://www.klass...

Was Elina Vähälä und Niek de Groot [...] abliefern, ist einfach nur atemberaubend. Nicht nur, dass sie sich als spieltechnisch über jeden Zweifel erhabene, souveräne, lust- und temperamentvolle Gestalter, ja auch Geschichtenerzähler erweisen, sondern als wahre Magier in Sachen Tonformung, als im wahrsten Sinne des Wortes Ton-Künstler. Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Was Elina Vähälä und Niek de Groot [...] abliefern, ist einfach nur atemberaubend. Nicht nur, dass sie sich als spieltechnisch über jeden Zweifel erhabene, souveräne, lust- und temperamentvolle Gestalter, ja auch Geschichtenerzähler erweisen, sondern als wahre Magier in Sachen Tonformung, als im wahrsten Sinne des Wortes Ton-Künstler.

Image Hifi
Image Hifi | 3/2018 | Heinz Gelking | March 1, 2018

Es wäre sinnlos, diese Duos als „leicht verständlich“ feilzubieten, obwohl manches Stück – wie die von Penderecki und Rihm – auch erzählerische und gesangliche Passagen enthält, aber die fabelhafte Aufnahmetechnik und das alle Schwierigkeiten der Gegenwartsmusik souverän bewältigende Können von Vähälä und de Groot öffnen uns die Tür weit.Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Es wäre sinnlos, diese Duos als „leicht verständlich“ feilzubieten, obwohl manches Stück – wie die von Penderecki und Rihm – auch erzählerische und gesangliche Passagen enthält, aber die fabelhafte Aufnahmetechnik und das alle Schwierigkeiten der Gegenwartsmusik souverän bewältigende Können von Vähälä und de Groot öffnen uns die Tür weit.

www.qobuz.com | 5. Februar 2018 | Sandra Zoor | February 5, 2018 | source: https://www.qobu... Spannende Begegnung
Geigerin Elina Vähälä und Kontrabassist Niek de Groot vereinen ihre Instrumente bei Audite...

Jedes Instrument hat eben seine eigene Identität – sei es auf tonaler,Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Jedes Instrument hat eben seine eigene Identität – sei es auf tonaler,

SWR
SWR | SWR2 Treffpunkt Klassik – Neue CDs | Dorothea Bossert | February 2, 2018 | source: https://www.swr.... BROADCAST: Über jede Kritik erhaben
Elina Vähälä und Niek de Groot spielen Duos für Violine und Kontrabass

wie ein Sog zieht diese Musik ihren Hörer in ihren Bann [...] Auch die Interpreten sind gehört, über jede Kritik erhaben. [...] Also: eine heiße Empfehlung, diese neue CD mit Duos für Violine und Kontrabass.Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
wie ein Sog zieht diese Musik ihren Hörer in ihren Bann [...] Auch die Interpreten sind gehört, über jede Kritik erhaben. [...] Also: eine heiße Empfehlung, diese neue CD mit Duos für Violine und Kontrabass.

www.highresaudio.com | 01.02.2018 | February 1, 2018 | source: https://www.high...

When a violin and a double bass come together, two sound spheres collide: particularly in recent times, many renowned composers have been inspired to create highly original realisations of such encounters.Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
When a violin and a double bass come together, two sound spheres collide: particularly in recent times, many renowned composers have been inspired to create highly original realisations of such encounters.

Facebook | 04.01.2018 | Dr. Tsai | January 4, 2018 | source: https://www.face...

Chinesische Rezension siehe PDF!Mehr lesen

Chinesische Rezension siehe PDF!
Chinesische Rezension siehe PDF!

Merchant Infos

Duos for Violin & Double Bass
article number: 97.732
EAN barcode: 4022143977328
price group: BCA
release date: 2. February 2018
total time: 63 min.

News

date /
Typ
title
Rating
Nov 26, 2018
Award

ICMA - Nomination 2019 - Duos for Violin & Double Bass
Jan 10, 2018
Info

Qobuz campaign
Sep 17, 2018
Review

hifi & records
Eine ganze CD mit Duetten für Violine und Kontrabass? Mutet das nicht allzu...
Dec 6, 2018
Info

Spotify-Playlistplatzierung
Oct 4, 2018
Award

Empfehlung - Duos for Violin & Double Bass
Jul 2, 2018
Award

CD-Tip - Duos for Violin & Double Bass
Jun 19, 2018
Review

thewholenote.com
Duos for violin and double bass features violinist Elina Vähälä and bassist...
May 30, 2018
Review

Facebook
Chinesische Rezension siehe PDF!...
May 14, 2018
Review

The Strad
Making a case for the acrobatic abilities of the double bass
Mar 5, 2018
Review

Image Hifi
Violine und Kontrabass – auch keine Kombination, der man an jeder Ecke...
Oct 4, 2018
Review

Klassik heute
Eine „Begegnung auf Augenhöhe“ – so bezeichnet Michael Struck-Schloen in...
Jul 2, 2018
Review

www.qobuz.com
Spannende Begegnung
Jul 2, 2018
Review

www.highresaudio.com
For this recording, Finnish violinist Elina Vähälä and Dutch double bass...
Jul 2, 2018
Review

SWR
BROADCAST: Über jede Kritik erhaben

More from these Composers

More from these Artists

More from this Genre

...