Wichtiger Hinweis

Add download to your cart

Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar: Concerti

97769 - Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar: Concerti

aud 97.769
Bitte Qualität wählen
Auto-Rip:
When you complete a purchase of a physical album (including CDs, vinyl and other formats), a free MP3 version of that album is added to your basket.
Free download available for this album.
free download

The violin concertos of Prince Johann Ernst IV of Sachsen-Weimar were significantly influenced by Bach, Telemann and Walther. The results are unmistakeably Italianate – baroque delights, composed by the ‘Thuringian Vivaldi’ who died far too early.more

Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar

"[...] die enthemmte Spiellust dieser professionellen, von der Leine gelassenen Bachcollegen bereitet dem Hörer nichts als das pure Vergnügen. Chapeau!" (Thüringische Landeszeitung)

Track List

Please choose the preferred audio format:
Stereo
Surround
Quality

Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar Concerto No. 3 in E Minor (05:38) Thüringer Bach Collegium

Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar Concerto No. 4 in D Minor (04:45) Thüringer Bach Collegium

Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar Concerto No. 7 in G Major (05:43) Thüringer Bach Collegium

Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar Concerto No. 5 in E Major (06:17) Thüringer Bach Collegium

Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar Concerto for 2 Violins in C Major (07:35) Thüringer Bach Collegium

Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar Concerto No. 8 in G Major (06:32) Thüringer Bach Collegium

Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar Concerto No. 1 in B-Flat Major (06:30) Thüringer Bach Collegium

Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar Concerto No. 2 in A Minor (09:28) Thüringer Bach Collegium

Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar Concerto No. 6 in G Minor (07:05) Thüringer Bach Collegium

Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar Concerto for Trumpet in D Major (03:21) Thüringer Bach Collegium

Informationen

​The violin concertos of the Prince Johann Ernst IV of Sachsen-Weimar

This release is the debut recording of the Thüringer Bach Collegium and marks the beginning of its co-operation with audite. A second album (works by Johann Bernhard Bach) will be released in autumn 2019 and further projects are being planned.

Prince Johann Ernst IV of Sachsen-Weimar (1696-1715) was taught by Johann Gottfried Walther; Johann Sebastian Bach also perused the young prince's compositions and arranged some of Johann Ernst's concertos for keyboard instruments for his own use. Georg Philipp Telemann put the finishing touches to the violin concertos. The results are unmistakeably Italianate: at times brilliantly virtuosic, at other times contemplative and lyrical - composed by the 'Thuringian Vivaldi' who died far too early.

The Thüringer Bach Collegium, directed by Gernot Süßmuth, have recorded the six violin concertos by Prince Johann Ernst - as posthumously published in 1718 by Telemann - with exuberant enthusiasm. These works are combined with two further concertos whose original Weimar court orchestra parts survived: a concerto for trumpet and orchestra as well as a concerto for two violins which survived as an adaptation by JS Bach and was "arranged back".

This pioneering recording revives a central chapter of Weimar's musical history, in which the works of the court composer Johann Sebastian Bach also had their place. The prince's concertos were written at the same time as Bach's Weimar cantatas and provide, as no other body of works, the "soundtrack" to the dynamic musical life in the palace. The musical perspective was a European one: in 1713 a veritable "Vivaldimania" broke out, the Venetian composer's works being arranged, imitated and emulated. This can be experienced in the prince's concertos, written in the finest Vivaldian style.

Reviews

Mitteldeutscher Rundfunk
Mitteldeutscher Rundfunk | Di 11.06., 18:05 Uhr MDR Kultur Spezial Musik | Claus Fischer | June 11, 2019 | source: https://www.mdr....

In diesen Neuaufnahmen der sehr nach Vivaldi klingenden Concerti des 17-jährigen Prinzen Johann Ernst von Sachsen-Weimar überzeugt das Ensemble mit großer Klarheit und Transparenz, aber anderseits auch mit einer gewissen Sinnlichkeit im Klang. [...] Und das Ganze hat eine enorme Vitalität!Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
In diesen Neuaufnahmen der sehr nach Vivaldi klingenden Concerti des 17-jährigen Prinzen Johann Ernst von Sachsen-Weimar überzeugt das Ensemble mit großer Klarheit und Transparenz, aber anderseits auch mit einer gewissen Sinnlichkeit im Klang. [...] Und das Ganze hat eine enorme Vitalität!

Thüringische Landeszeitung
Thüringische Landeszeitung | 8. Juni 2019 | Wolfgang Hirsch | June 8, 2019 Eines Blaublüters verblüffende Virtuosität
Das Thüringer Bach Collegium präsentiert seine Debüt-CD mit Werken des Prinzen Johann Ernst von Sachsen-Weimar

[...] die enthemmte Spiellust dieser professionellen, von der Leine gelassenen Bachcollegen bereitet dem Hörer nichts als das pure Vergnügen. Chapeau!Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
[...] die enthemmte Spiellust dieser professionellen, von der Leine gelassenen Bachcollegen bereitet dem Hörer nichts als das pure Vergnügen. Chapeau!

Thüringer Allgemeine | 08. Juni 2019 | Wolfgang Hirsch | June 8, 2019 Kompositionen eines virtuosen Wettiner-Prinzen
Thüringer Bach-Collegium präsentiert seine Debüt-CD

[...] die enthemmte Spiellust dieser professionellen, von der Leine gelassenen Bachcollegen bereitet dem Hörer nichts als das pure Vergnügen. Chapeau!Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
[...] die enthemmte Spiellust dieser professionellen, von der Leine gelassenen Bachcollegen bereitet dem Hörer nichts als das pure Vergnügen. Chapeau!

Süddeutsche Zeitung
Süddeutsche Zeitung | 27. Mai 2019 | Helmut Mauró | May 27, 2019 | source: https://www.sued... Adel verpflichtet

Prinz Johann Ernst von Sachsen-Weimar, der im Dunstkreis von Georg Philipp Thelemann, Johann Gottfried Walther und Johann Sebastian Bach eine Reihe barocker Virtuosenkonzerte schrieb, die in ihrer prächtig munteren Art an Vivaldi erinnern, und doch eine eigene Handschrift aufweisen (audite). Das Thüringer Bach-Collegium ermöglicht diese erstaunliche wie erfreuliche Entdeckung.Mehr lesen

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir ihnen diese Rezension leider nicht zeigen!
Prinz Johann Ernst von Sachsen-Weimar, der im Dunstkreis von Georg Philipp Thelemann, Johann Gottfried Walther und Johann Sebastian Bach eine Reihe barocker Virtuosenkonzerte schrieb, die in ihrer prächtig munteren Art an Vivaldi erinnern, und doch eine eigene Handschrift aufweisen (audite). Das Thüringer Bach-Collegium ermöglicht diese erstaunliche wie erfreuliche Entdeckung.

Merchant Infos

Johann Ernst IV. von Sachsen-Weimar: Concerti
article number: 97.769
EAN barcode: 4022143977694
price group: BCA
release date: 5. July 2019
total time: 62 min.

News

date /
Typ
title
Rating
Jun 18, 2019
Info

Concert review (Deutschlandfunk Kultur 21.12.2018)
Jun 13, 2019
Review

Mitteldeutscher Rundfunk
Ein spannendes Debüt! Das Thüringer Bach Collegium ist noch relativ jung. 2015...
Jun 12, 2019
Info

Concert review in Thüringer Allgemeine (11.06.2019)
Jun 12, 2019
Review

Thüringer Allgemeine
Kompositionen eines virtuosen Wettiner-Prinzen
Jun 12, 2019
Review

Thüringische Landeszeitung
Eines Blaublüters verblüffende Virtuosität
May 28, 2019
Info

jpc-courier 05/2019: new release of the month
May 28, 2019
Review

Süddeutsche Zeitung
Adel verpflichtet

More from this Genre

...